22.Sep: THW-Jugend übergibt Sitzbank an KJR

Elf Nachwuchseinsatzkräfte der THW-Jugend Dillingen bereiten sich derzeit für die bayernweite Leistungsabzeichenabnahme am 05.11.2016 in München vor – vier davon auf die höchste Stufe Gold. Die fachbezogenen Themen sind in Theorie, Praxis und als Teamaufgabe unter Beweis zu stellen. Für das Leistungsabzeichen Gold ist zusätzlich ein Sozial- oder Öffentlichkeitsprojekt zu planen und durchzuführen, welches als vierter Prüfungsteil der Abnahmekommision zu präsentieren ist. Neben der Entwicklung der Persönlichkeit sollen die Jugendlichen dabei gesellschaftliche Verantwortung übernehmen.


Anlässlich der landkreisweiten Aktion „Zeit für Helden“ der Jugendverbände im Frühjahr verschönerte die THW-Jugend den Zeltplatz des Kreisjugendrings am Michelsberg. Der 16-jährige Manuel Bauer aus Hohenreichen entdeckte dabei eine morsche Sitzbank und griff diese Situation als Projektidee auf.

Die Firmen 

stellten ihm kostenlos das notwendige Material zur Verfügung. Weiter gewann der handwerklich versierte Manuel Bauer den Jugedbetreuer und Schreiner Reinhold Rhee sowie weitere Jugendliche als Mitstreiter für sein Projekt. Gemeinsam bauten sie eine neue Sitzbank und übergaben diese dann am 22. September anlässlich des Projektabschlusses im Beisein der Unterstützer an die Verantwortlichen des Kreisjugendring.

Der THW-Jugend ist es sehr wichtig, dass sich die Förderer ein eigenes Bild über die Jugendarbeit vor Ort machen. Über die Notwendigkeit der Anschaffung des neuen Jugendfahrzeugs Renault-Master 9-Sitzer waren sich - in Anbetracht der ca. 45 Jugendlichen - alle Beteiligten einig.

Die THW-Jugend bedankt sich nochmals sehr herzlich beim Dillinger Autohaus Baumgärtner GmbH & Co. KG, der Renault Deutschland AG, der Federle Holzbearbeitung GmbH und der Schwertberger Holzbau GmbH für die Unterstützung der Projekte.

1.Reihe (sitzend): zweiter von rechts Manuel Bauer (Gold-Projekt)

2.Reihe (stehend): von links Dirk Callsen (Vorstandsmitglied Kreisjugendring), Günter Schwertberger (Schwertberger Holzbau GmbH), Josef Federle (Federle Holzbearbeitung GmbH), Herbert Poetzsch (Ortsjugendleiter)

3.Reihe (stehend): von rechts Reinhold Rhee (stv. Ortsjugendleiter), Boris Schenk (Geschäftsführer Kreisjugendring)


… sowie ein Teil der THW-Jugend Dillingen, die Manuel Bauer bei seinem Gold-Projekt unterstützten während sich die anderen Jugendlichen auf ihre Leistungsabzeichen vorbereiteten.