22.-29.Aug:Landesjugendlager Reinwarzhofen

Vom 22.8. – 29.8. fand das diesjährige Landesjugendlager der THW-Jugend Bayern auf dem Willy-Brandt-Zeltlagerplatz in Reinwarzhofen bei Thalmässing in Mittelfranken statt. Insgesamt nahmen 800 Teilnehmer aus 59 Ortsverbänden teil - auch die THW-Jugend Dillingen war mit vertreten.

Nach der Ankunft am Meldekopf und Registrierung erhielten die Junghelfer ihr Lagerband. Dann ging es weiter zum Lagerplatz, um mit dem Abladen der Fahrzeuge, Aufbau der Zelte und Feldbetten zu beginnen.

 

Ein fester Bestandteil der Landesjugendlager ist die Ausrichtung des Landesjugendwettkampfs. Die besten Ortsjugenden aus den Landesbezirken treten gegeneinander in der Bearbeitung eines umfangreichen Einsatzszenarios an, um den bayerischen Teilnehmer für den Bundesjugendwettkampf 2016 zu ermitteln. Die THW-Jugend Dillingen nahm als Beobachter teil.

Die Aufgabenstellungen waren auch in 2015 wieder sehr anspruchsvoll - eine Aufgabenstellung war auch die angenommene Verletzung eines Junghelfers sowie fachgerechte Erstversorgung und Abtransport aus dem Arbeitsbereich. Die Jugendgruppe Karlstadt holte für den Bezirk Unterfranken den Sieg und wird im nächsten Jahr während des Bundesjugendlagers, das voraussichtlich in Neumünster stattfinden wird, um den Bundessieg für Bayern antreten.

Der Montag stand ganz im Zeichen von freien Lageraktivitäten: während ein Teil der THW-Jugend das die fränkische Niederlassung des Bayerischen Rundfunks besucht, nimmt der andere Teil an einem Workshop zum Bau von Schwedenstühlen teil.


Beim Bayrischen Rundfunk lernten die Jugendlichen viel über die Produktion und Verbreitung von Sendeinhalten. Der BR versorgt ein Gebiet, das etwa die Größe Hessens, nicht aber den Status eines Bundeslandes besitzt. Die Informationsbeiträge sind bundesweit in den Nachrichtensendungen und Magazinen der ARD zu finden. Darüber hinaus wird natürlich schwerpunktmäßig im Bayerischen Fernsehen sowie in den fünf Hörfunkprogrammen berichtet. Schließlich produziert und sendet die Musikabteilung in den Hörfunkstudios Pop, Klassik ebenso wie Volksmusik.


Für das Bauen der Schwedenstühle mussten zunächst einmal die benötigten Latten abgelängt und verschraubt werden. Anschließend konnte die Sitzfläche mit Stoff bespannt werden. Das Ergebnis ist ein leicht zu transportierender und bequemer Stuhl, der bestimmt gute Verwendung in den weiteren Jugendlagern finden wird. Am Anschluß besuchten die Jugendlichen noch einen Steinbruch und suchten nach Versteinerungen. 

Der Dienstag stand im Zeichen der Leistungszeichen-Abnahme: von der THW-Jugend Dillingen nahmen zwei Gold-Kandidaten teil, welche das Leistungsabzeichen mit Erfolg bestanden.

Die anderen Jugendlichen nahmen am traditionellen Völkerballturnier teil.

Ein weiteres Highlight ist auch immer die Lagerolympiade - hier gewinnen Geschick und Teamgeist.

Am Freitag besuchten die Jugendlichen den Nürnberger Flughafen, wo sie unter anderem eine Vorführung der Flughafenfeuerwehr bekamen. 

Jeder Tag wurde mit einem erfirschendem Bad in dem Thalmässinger Quellbad abgerundet.

Auch dieses Jugendlager verging für alle Teilnehmer wieder viel zu schnell. Bereits am Ende wurde schon über das Bundesjugendlager 2016 diskutiert.

Quelle der Bilder: eigene Aufnahmen sowie THW-Jugend Bayern (abgerufen am 11.10.2015)