29.Juni-06.Juli: Landesjugendlager Hersbruck

THW-Jugend des Landkreises Dillingen ist zweitgrößte Jugendgruppebeim Landesjugendlager der THW-Jugend Bayern in Hersbruck


Die erste Ferienwoche stellte für die Jugendgruppe des THW Dillingen den Höhepunkt des Jahres 2013 dar. Mit 23 Jugendlichen und vier Betreuern stand eine anstrengende, aber sehr erlebnis- und abwechslungsreiche Woche auf dem Programm. Von den bayernweit 68 teilnehmenden Jugendgruppen (insgesamt ca. 1100 Gesamtteilnehmer) war lediglich die Jugendgruppe aus Landshut (größte Jugendgruppe bundesweit) zahlreicher vertreten.

Neben dem Lagerleben mit Lagerdisco und Lagerkino wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Als jüngste Mannschaft kamen wir beim Fussballturnier leider über die Vorrunde nicht hinaus.

Bei der Lagerolympiade, die annähernd mit dem „Spiel ohne Grenzen“ - ergänzt um THW-Aufgaben – vergleichbar ist, erreichten wir mit unseren beiden Mannschaften unter 43 Teilnehmern die Plätze 18 und 22, was in Anbetracht des Alters ein guter Erfolg ist.

In der Stadtrallye konnte die Stadt Hersbruck, gelegen an der goldenen Straße von Nürnberg nach Prag, näher erkundet werden.

Das breite Rahmenprogramm ermöglichte einigen Jugendlichen den Besuch des Studio Frankens des Bayerischen Rundfunks in Nürnberg bzw. des Kraftwerks Franken in Nürnberg-Gebersdorf. Hier konnten beeindruckende Hintergrundinformationen erlangt werden, die gewöhnlich nicht erhältlich sind.

Schließlich legten noch drei Teilnehmer aus dem Kreis der THW-Jugend Dillingen das Leistungsabzeichen in Bronze ab, bei dem das Wissen in Theorie und Praxis sowie einer Teamaufgabe unter Beweis zu stellen war.

Nicht zu vernachlässigen ist, dass auch Freizeitaktivitäten nicht zu kurz kamen. Neben dem Playmobil Funpark in Nürnberg-Zirndorf besuchten wir die Fackelmann-Therme in Hersbruck und das Freibad im nahe gelegenen Lauf.

Für alle Teilnehmer ist die Woche viel zu schnell vergangen. Was jedoch bleibt sind unvergessliche Erinnerungen sowie gefestigte Kameradschaften, welche einen Kernpunkt der Jugendarbeit des THW bilden.