30.Juli: Montag

Am Vormittag stand die Besichtigung bei Zarges auf dem Plan. Doch aufgrund der begrenzten Teilnehmerplätze konnten nicht alle teilnehmen. Einige meldeten sich freiwillig, dass sie anstatt der Führung lieber in die Innenstadt nach Weilheim gehen wollten. So wurden zwei Gruppen gebildet und jeder konnte das machen, was er wollte.

Als die Besichtigung zu Ende war, gingen wir wieder auf den Zeltplatz, wo die „Stadtgruppe“ schon wartete.

Nachdem alle ihre Sachen gepackt hatten, fuhren wir zum Baden. Nach anstrengenden Wasserschlachten kehrten wir wieder ins Lager zurück. Dort gab es Nudeln mit Tomatensoße und Salat zum Abendessen.