17.März: Jugendausbildung und Ortsjugendversammlung

Jugendausbildung am 17.03.2018

Bei unserem letzten Jugendtermin am 17.03.2018 stand als aller erstes unsere jährliche Mitgliederversammlung auf dem Programm. Diese fand von ca. 09:00 bis 11:00 Uhr statt. Hier wurden nochmals die Aktionen, Ausgaben etc. des letzten Jahres wiedergespiegelt, gleichzeitig haben wir noch einige organisatorische Dinge besprochen die 2018 noch anstehen werden. Ebenfalls fanden an diesem Tag die Nachwahlen von weiteren stellvertretenden Ortsjugendleitern an.

Nach dem eher nicht so spannenden Vormittag starteten wir in den umso ereignisreicheren Nachmittag.

Die Minigruppe bastelte fleißig, unter der Anleitung von Martina Poetzsch und Manuel Bauer, an ihren Osterhasen und Osterkörbchen, für die bevorstehenden Feiertage weiter. Die Körbe wurden mit zahlreichen bunten Federn, Perlen und Stickern, eifrig von den Kindern verziert.

Auf Wunsch wurden in Gruppe drei Mini Brandübungspuppen gebaut. Dazu wurden zuerst die scharfen Kanten der Hölzer geschliffen und anschließend die Bohrlöcher angezeichnet. In der Werkstatt wurde dann gebohrt und gesägt. Nach dem alle Einzelteile fertig gestellt waren, ging es an das zusammenfügen der Teile. Hier zeigte sich wer am Anfang beim anzeichnen sauber gearbeitet hat und wer nicht. Am Ende haben wir es geschafft alle Puppen vollständig zusammen zu bauen. Der letzte und bestimmt auch kreativste Teil war das anmalen bzw. verzieren der Figuren.

Während die Jüngeren sich mit Bastelarbeiten beschäftigt haben, waren die älteren Jugendlichen mit teilweise schwerem Gerät im Einsatz. Die Gruppe eins und zwei hat schon mit der Vorbereitung für das Leistungsabzeichen begonnen. Unter anderem stand das Üben von verschiedenen Knoten, als auch das Anlegen der PSA (= Persönliche Schutz Ausrüstung) auf dem Trainingsplan. Auf dem Außengelände entstand, trotz nicht sehr frühlingshaften Temperaturen, ein Mastkran.

Aufgrund unserer Versammlung fand diese Jugendausbildung außerplanmäßig von 09:00 bis 17:00 Uhr statt.